Schweißschutzbrillen

Bei Pegaso sind wir Hersteller und Spezialisten für Arbeitssicherheit am Auge. Deshalb haben wir die am besten geeigneten Modelle für Schweißer entwickelt. Hier finden Sie alle unsere professionellen Schutzschweißgläser. Von neutralen bis zu abgestuften oder Brillenabdeckungen, alle mit einer unterschiedlichen DIN-Intensität zur Auswahl je nach Job.

Schweißen

Dies ist unser Sortiment an Schweißerbrillen

Zeigt alle 13 Ergebnisse

Wann und warum sollte eine Schweißerbrille getragen werden

Schweißprozesse erzeugen intensive ultraviolette (UV) und infrarote (IR) Strahlen, die nicht sichtbar sind und sofort und sogar unbemerkt Augenschäden verursachen können. Deshalb ist es notwendig, dass beim Schweißen eine Brille mit entsprechendem Schutzfilter verwendet wird und der Schweißer das zu schweißende Metall gut sehen kann. Darüber hinaus verfügt diese Art von Brille über einen Seitenschutz, der das Eindringen von Funken verhindert. 

Beeinflusst der Preis die Qualität der Schweißerbrille?

Der Preis hat nicht so viel Einfluss wie der Filter, den Sie für die Art oder Intensität des Schweißens auswählen. Das heißt, je nachdem, ob sie intensiver oder länger ist, benötigen Sie eine stärkeren Abdunkelungsgrad. Darauf beziehen sich die verschiedenen DIN-Werte. 

Welchen Filter oder DIN-Wert soll ich für meine Schweißerbrille wählen?

Der DIN-Wert bei Schweißerbrillen gibt den Filtrationsgrad des Glases an. Dieser wird vom DIN (Deutsches Institut für Normung) standardisiert; die Skala liegt dabei zwischen 1 und 15, wobei 1 ein vollständig transparentes Glas und 15 ein vollständig undurchsichtiges Glas ist. Es ist notwendig, die Opazität in der Brille zu bestimmen, da jede Schweißtechnik eine Flamme mit unterschiedlichen Eigenschaften und unterschiedlichen Emissionen im Ultraviolett- und Infrarotspektrum aufweist und die mehr oder weniger Schutz erfordert, so dass das Brillenglas dieser Intensität ohne Risiko eines Ausfalls standhalten muss. Sie können uns fragen, wenn Sie Zweifel haben, welcher DIN-Wert für Ihre Arbeit oder Schweißtätigkeit am besten geeignet ist. 

Ist es besser, eine Schweißerbrille mit Korrekturgläsern oder eine Überbrille zu kaufen?

Wenn es sich um gelegentliche Arbeiten handelt, können Sie eine Schweißerbrille kaufen, die Sie über Ihre Korrekturbrille setzen. Dies ist die rentabelste und praktischste Option. Wenn Ihre Schweißtätigkeit länger und täglich andauert, ist es ratsam, in eine Schweißerbrille mit Korrekturgläsern zu investieren. Bei Pegaso haben wir die Möglichkeit, eine Brille mit Korrekturgläsern und einem überlagerten Schweißfilter zu versehen, damit Sie viel komfortabler und effizienter arbeiten können. 

So wählen Sie Ihre Schweißschutzbrille aus

Zuerst müssen Sie wissen, für welche Art von Schweißen die Brille bestimmt ist. Seien Sie dann realistisch mit der Zeit, wie lange Ihre Augen der Aufgabe ausgesetzt sind, und informieren Sie sich dann darüber, welchen DIN-Wert Sie für diese Art von Aktivität benötigen. Sobald Sie den DIN-Wert kennen, können Sie beurteilen, ob Sie eine Korrekturbrille oder neutrale Gläser benötigen, und zwischen den verschiedenen angebotenen Modellen wählen. In unserem Katalog finden Sie die Eigenschaften der verschiedenen von uns angebotenen Schweißerbrillen.

Häufig gestellte Fragen

 

Welche Risiken gibt es beim Schweißen und warum muss eine Schutzbrille getragen werden?

Die Risiken können mechanisch, chemisch oder strahlungsbedingt sein. Diese können Verbrennungen der Hornhaut, der Netzhaut oder der Linse verursachen, zu Reizungen und Bindehautentzündungen, zu schweren Verbrennungen oder zum völligen Verlust des Sehvermögens führen. Deshalb ist es so wichtig, sich mit einer Schweißschutzbrille zu schützen und Verletzungen zu vermeiden. 

Was ist Schweißblendung?

Es handelt sich um eine Sehstörung als Folge einer übermäßigen Belichtung durch Schweißen, wodurch die Fähigkeit zur Unterscheidung von Objekten in Abhängigkeit von der Aussetzungszeit verringert wird. 

Woher weiß ich, welchen Abdunkelungsgrad ich für meine Schweißschutzbrille benötige?

Je nach Arbeitsgeschwindigkeit und Intensität des Schweißgeräts benötigen Sie einen höheren oder niedrigeren DIN-Wert. Üblicherweise wird ein DIN-Wert zwischen 3 und 7 gewählt.

0
    0
    Warenkorb
    In Ihrem Warenkorb befinden sich keine Produkte